Nach 13 Jahren Pause kehrt das legendäre CRACK UP FESTIVAL zurück!

Wer’s Hard & Heavy mag, der sollte sich unbedingt am 29.02.2020 nach Bodensdorf begeben. Nach langer Pause wird das legendäre mostviertler Musikevent wieder zum Leben erweckt.


1998 gab’s die erste Auflage des Crack Up Festivals, organisiert von Robert Jungwirth. Die Idee dahinter: heimischen Bands eine Bühne bieten und die (Underground) Kulturszene beleben. Und natürlich fette Metal-Partys feiern :)


Das Crack Up Festival war jahrelang fixer Bestandteil der Hard & Heavy Musikszene im Mostviertel.


Nach acht erfolgreichen Veranstaltungen kam das Aus. 2020 feiert das Event sein Comeback!

Zuletzt wurde 2007 beim Ballonwirt Aigner in Bodensdorf abgefeiert. 2008 ist der Organisator Robert nach Deutschland gezogen und das war vorerst das Aus für’s Crack Up Festival. Huma - Youtuber und Gitarrist von Lack of Purity – wollte das Crack Up Festival weiterführen. Er holte sich den “Sanktus” von Robert und begann im Frühjahr 2019 mit den Vorbereitungen für das große Comeback.


Das Line-Up kann sich definitiv sehen lassen.

29.02.2020 | Ballonwirt Aigner


Lack of Purity PURE FUCK*NG HEAVY METAL www.lackofpurity.com

Epsilon DEATH METAL (St. Pölten) www.epsilonmusic.at

HÖRST

NERD ROCK www.hoerst.at

Chaos Inside PROGRESSIVE METAL (Baden) www.chaosinside.at

Alle Infos natürlich auch auf Event-Facebook-Seite www.facebook.com/CrackUpFestivals

„Ich würde das Crack Up Festival ab sofort gerne jährlich veranstalten, aber das kommt darauf an, ob es vom Publikum angenommen wird. Sprich: Wenn wir Full House haben, dann stehen die Chancen für ein Crack Up Festival 2021 sehr gut“ verrät uns Huma.


Da bleibt uns natürlich nur eins zu sagen: Ticket checken, am 29.02.2020 eine fette Party feiern und die lokale Musikszene unterstützen.

Einen kleinen Ausblick und Rückblick zum CRACK UP FESTIVAL gibt’s natürlich auch noch von Huma selbst auf seinem Youtube Channel: humaldo rockt!


Headliner - Lack of Purity: Totgesagte leben länger!


Mit seiner Band 2002 gegründeten Band LACK OF PURITY war Huma bereits mehrmals als Act am Crack Up Festival mit dabei. Dieses Jahr spielen sie den Headliner-Gig. Wer hätte das gedacht? Denn einige Fans befürchteten ja bereits das Ende. Von 2012 bis 2019 war es mucksmäuschenstill um die Band. Huma hat die Band nach dem Motto "Entweder klappt's oder wir lösen uns offiziel auf." wieder reaktiviert.


2019 kündigten Lack of Purity ihr Comeback an, spielen wieder regelmäßig live, schreiben neue Songs und auch ein neues Album ist in Planung. Nur eine kleine Änderung gibt's: Fabi der Shouter und Gründungsmitlied konnte leider nicht mehr die nötige Zeit für die Band aufbringen. Sein Nachfolger Raph (Ex Pain & Glory) bringt frischen Wind in die Truppe.

#live #event #supportlocalmusic



68 Ansichten