Citysound Vol.2 - Part I+II @ K1 Amstetten


„Citysound“ - so nennt sich die bewährte Veranstaltungsreihe des Amstettner Freundeskreis, bei dem insgesamt sechs regionale Bands an zwei Terminen im freundschaftlichen Wettbewerb um tolle Preise spielen können. Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres wurden auch heuer wieder zwei Termine im Partylokal K1 in Amstetten angesetzt. Am 23.03.2018 und 06.04.2018 starteten die Bands ins freundschaftliche Duell.

Wir waren live dabei! Natürlich war es für mich als aktives Mitglied des Amstettner Freundeskreis ein Pflichttermin. Aber wir waren auch in eigener Sache vor Ort, um Band-Interviews zu führen (alle Interviews & Links findet ihr am Ende des Beitrags) und am ersten Termin die technische Organisation und Betreuung der Bands zu übernehmen. Als Mitorganisator des Events bin ich bei diesem Review mit Sicherheit etwas befangen, denn ich wusste bereits im Vorfeld, was mich ungefähr erwarten wird und doch erstaunt mich die Vielfalt der Bands immer wieder aufs Neue. Ich erlebte ein totales Kontrastprogramm: von den absoluten Newcomer, die beim Citysound den ersten Auftritt spielten, bis hin zu den "alten Hasen", von lässig interpretierten Covers bis zu und eindrucksvollen Eigenkompositionen und von "soften" Balladen und jazzigem Sound bis zu druckvollen Grunge & Hard Rock-Klängen - beim Citysound in Amstetten wird echt nichts ausgelassen.

Den Start machten "The Linguistics" - vier Amstettner Mädels inklusive "Hahn im Korb" und zu hören gab es Covers und zwar quer durch die Bank. Das Publikum war ab der ersten Minute top motiviert, schwang das Tanzbein und sang fleißig mit. "The Linguistics" hatten sichtlich Spaß und viele Fans mit dabei. Ich bin mir sicher, dass wir von den Mädels noch so einiges zu hören bekommen.


The Lingusitcs live @ Citysound 2018 © Markus Brandstetter | Amstettner Freundeskreis

​Nach einem kurzen Umbau legten die vier Jungs von "High Five" los und rockten uns mit ihren eigenen Songs kräftig durch. Diese Band aus Linz überzeugte uns voll und ganz mit lässigem Sound und richtiger feiner Interaktion mit dem Publikum. Diese Jungs wissen definitiv, wie man rockt und sie haben Großes vor.


High Five live @ Citysound 2018 © Markus Brandstetter | Amstettner Freundeskreis

Den Abschluss am ersten Termin machten die drei Grunge-Rocker "Girls on Fire". Die Band wirkt absolut authentisch, lebt jeden Ton und wer sich auf melancholischen, drückenden Grunge-Rock einlässt, der erlebt durchaus eine kleine musikalische Achterbahnfahrt.


Girls on Fire live @ Citysound 2018 © Raphaela | MoWa Rockt

Den Opener am zweiten Termin machten die Jazzer von "SuitUp!" und begeisterten mit aktuellen Nummern in jazzigem Gewand. Obwohl ich eher auf Rock in jeglicher Variation abfahre, muss ich gestehen, dass ich bei dieser Performance nicht ruhig sitzen bleiben konnte.


SuitUp! live @ Citysound 2018 © Markus Brandstetter | Amstettner Freundeskreis

Nach dem groovigen Sound der Vorband gab's dann von "Steve Nipples & the Crew" das komplette Kontrastprogramm: druckvolle Rocknummern der etwas härteren Richtung und eine Mischung aus eigenen Songs und Covers von Kiss, Judas Priest und Danko Jones. Auch mit den drei Jungs aus St. Pölten haben wir uns unterhalten.


Steve Nipples & The Crew live @ Citysound 2018 © Raphaela | MoWa Rockt

Zum Abschluss wurde es dann wieder etwas ruhiger. Als Headliner durften nämlich "no more chérie" - eine absolute Newcomer-Band aus Amstetten - beim Citysound Vol. 2 den allerersten Auftritt startet. Eine Frontfrau mit E-Gitarre und selbstgeschriebene Pop-Rock/Alternative Songs, das hatte schon Charme.


no more chérie live @ Citysound 2018 © Raphaela | MoWa Rockt

UNSER FAZIT

Wir hatten mega viel Spaß, durften viele tolle Musiker treffen und konnten wieder interessante Einblicke in die regionale Musikszene gewinnen. Das K1 in Amstetten ist vielleicht nicht DIE Live-Location, aber die Rundum-Betreuung durch den Hausherrn Robert "Geli" Gelbmann und sein Team ist einfach fantastisch. Auch das Feedback der teilnehmenden Bands war sehr positiv und das Angebot wird sehr geschätzt. Die Gewinner des Citysounds werden auf der Facebook-Seite des Amstettner Freundeskreis bekannt gegeben. Wir sind natürlich schon gespannt, wer das Rennen macht.

Auf alle Fälle freuen wir uns schon auf die nächste Veranstaltung des Amstettner Freundeskreis, denn am 20. Juli 2018 heißt es wieder sechs Bands in drei Locations beim mittlerweile legendären Pflastersound 5.0. Anmeldungen werden über die Facebook-Seite des Amstettner Freundeskreis entgegengenommen.

Mehr über die Bands erfährt ihr in unsren MoWa-Interviews:

#Amstetten #Live #Interview