Interview mit Copperwell - Stoner- / Blues- / Progressive Rock


Am 12.04.2019 werden Copperwell gemeinsam mit Eastwood Haze und Why Goats Why live in St. Pölten zu hören sein. Wir haben die Newcomer Copperwell zum Interview gebeten. Wie haben sie sich die vier Musiker gefunden, wo soll die Reise hingehen und wie steht's um das Auftrittsangebot in St. Pölten?

Seit 2018 seid ihr nun als Copperwell aktiv. Wie habt ihr zusammengefunden?

Andi (Gitarre), Reibi (Bass) und Stephan (Schlagzeug) spielen schon seit ein paar Jahren in den unterschiedlichsten Formationen miteinander - mit eher mäßigem Erfolg. Im Sommer 2018 hat Reibi dann Anja auf bandsuche.at „gefunden“. Nachdem es musikalisch und vor allem aber auch menschlich sofort gefunkt hat, war Copperwell geboren.

Der Name rührt übrigens vom Ort des ersten "Proberaums". Lange haben wir in Andi‘s Wohnzimmer am KUPFERBRUNNberg geprobt.

Wie kann man euren Musikstil beschreiben? Gibt es musikalische Vorbilder?

Grundsätzlich befindet sich unser Musikstil irgendwo bei "Progressive Stoner Blues Rock". Generell variiert das jedoch von Nummer zu Nummer. Musikalische Vorbilder haben wir nicht direkt. Aber aufgrund der unterschiedlichsten Einflüsse klingen wir, wie wir eben klingen.

Ihr spielt ja ausschließlich eigene Songs, wie entstehen diese?

Meist gibt es zu Beginn ein Gitarrenriff. Dann fügen die restlichen Bandmitglieder ihren Part hinzu. Und am Ende klingt dann alles doch ganz anders, als geplant. :-)

Wo wird eure Copperwell-Reise hingehen?

Wir freuen uns natürlich schon auf unseren nächsten Live-Gig im Freiraum St. Pölten am 12. April. Danach ist unser nächstes Ziel schon bald eine EP aufzunehmen und in weiterer Folge so viel wie möglich live zu spielen - Und das am Besten in ganz Europa und dem Rest der Welt :-)

Was sagt ihr zum Auftrittsangebot in St. Pölten? Was würdet ihr euch wünschen?

Mit dem Freiraum und da vor allem der Veranstaltungsreihe "HomeFromHome" gibt es eigentlich eine gute Möglichkeit für lokale und regionale Bands. Auch eine Veranstaltung, wie der Melting Pot im VAZ ist/war eine gute Möglichkeit für Newcomer. Für kleinere „Geschichten“ hat sich auch das Underground und das BarRock etabliert.

Ein Wunsch wäre jedoch, und da stehen wir sicher nicht alleine da, wenn es ein größeres Angebot an Proberäumlichkeiten geben würde.

Die nächste Gelegenheit euch live zu sehen wird bei der kommenden Ausgabe von HomeFromHome am 12.04.2019 sein. Wie groß ist die Vorfreude gemeinsam mit Why Goats Why und Eastwood Haze im Freiraum St. Pölten zu rocken?

Auf diesen Gig freuen wir uns schon ganz besonders, da wir die beiden anderen Bands sehr gerne mögen und Fans sind. Außerdem freuen wir uns schon sehr auf die Location, da wir selbst sehr oft zu Gast sind, die Atmosphäre echt toll finden und die äußerst fähigen Mitarbeiter sehr schätzen. Aber für uns ist jeder Auftritt spannend und wir geben immer 100% !

#Interview #Band #StPölten

30 Ansichten