Warum wir alle öfter auf Live-Konzerte gehen sollten!


Insgeheim haben wir ja alle auf diese Nachricht gehofft und jetzt wird es von Forschern bestätigt: Wer regelmäßig Live-Konzerte besucht, steigert das Wohlbefinden und lebt länger! Die wissenschaftliche Studie von O2 und Patrick Fagan, Experte für Verhaltensforschung und Associate Lecturer an der Goldsmith's University, zeigt, dass schon ein 20-minütiger Konzertbesuch ausreicht um das Wohlbefinden zu steigern und somit die Lebenserwartung um bis zu neun Jahren verlängern kann. Einfach alle zwei Wochen auf ein Konzert zu gehen und dafür länger Leben. Geil oder?


Ok, ok… auch ich sehe da durchaus ein paar Tücken und darf mir dann sicher wieder ein paar Jährchen wegrechen für die durchzechten Party-Nächte. Aber wenn diese Studie nicht absolut DER Grund ist, warum man regelmäßig Konzerte besuchen soll, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Es müssen auch bestimmt nicht die großen Konzerthallen sein, in denen man die Lebenszeit verlängert. Kleine Locations und Bars sind mit Sicherheit auch ganz schön – so lange sie es noch gibt. Aber es gibt noch viel mehr Gründe, warum wir alle viel öfter auf Live-Konzerte – vor allem regionaler Bands - gehen sollten:

Wirf deine Erwartungshaltung über Bord und du wirst Überraschungen erleben!

Ich gebe es zu, es gibt viele neue Bands, die mir gefallen könnten. Aber aus Bequemlichkeit bleibe ich dann doch lieber beim Altbekanntem und ich finde 1000 Gründe, warum ich genau „meine“ Bands höre und nicht über den Tellerrand blicken will. Aber genau hier liegt der Hund begraben. Wie soll eine Band bekannter werden, wenn keine zuhört? Wagt euch auch mal auf Konzerte unbekannter und neuer Bands und zwar ohne jeglicher Erwartungshaltung. Ich darf euch verraten, für mich waren schon so einige Überraschungen - im positiven Sinne - dabei! Das entgeht einem natürlich, wenn man die Gelegenheiten sausen lässt.

Schwingt euch aus dem Sofa! Ohne Publikum wird’s für alle „zach“

In den kleinen Bars und Kneipen beginnt‘s. Das sind nämlich genau die Orte, an denen unsere zukünftigen Festival-Headliner geboren werden. Wo sonst, sollten sich unsere Bands ihre zukünftige Fanbase besser aufbauen können? Die größten Bands der Weltgeschichte haben vor kleinem Publikum in bescheidenen Locations begonnen. Wenn wir unseren bequemen Arsch aber nicht in die Bars und Pubs schwingen, wird das Drama seinen Lauf nehmen.

Viele kleine Live-Locations sind vom Aussterben bedroht. Also statt sich zu beschweren, dass man ja „eh nirgends mehr hingehen kann“, sollte man vielleicht versuchen, sich in regelmäßigen Abständen vom Sofa aufzuraffen und ein wenig Live-Musik im Lokal nebenan zu hören. Das wäre schon mal ein Anfang, um das Bestehen der Auftrittsmöglichkeiten für unsere zukünftigen Rockstarts zu sichern.

Live-Musik ist eine Erfahrung und Erfahrung macht glücklich!

Man könnte ja denken, der Grund warum man auf ein Konzert geht ist: Musik hören! Das stimmt so vielleicht nicht ganz. Musik umgibt uns tagtäglich, immer und überall. Alleine mit deinem Smartphone kannst du dich „dauerbeschallen“ lassen. Ich finde es persönlich toll, mich den ganzen Tag Musik zu hören. Ein Konzert ist im Gegenzug aber ein einmaliges Erlebnis, ein Moment den du nicht endlos reproduzieren kannst, sondern den du mit anderen Menschen um dich herum teilst. Also nochmal: raus aus dem Haus, rein ins Vergnügen. Und denk daran: es wird dein Leben deutlich verlängern.

Unterstütze deine Mitmenschen – das ist ein gutes Gefühl!

Die Zeiten wo man noch die gekauften CDs wie den heiligen Kral nach Hause getragen hat sind vorbei. Dank Streaming-Dienst & Co verdienen Bands durch den Verkauf von CDs kaum Geld. Umso wichtiger ist es, ein paar Einnahmen durch Auftritte zu generieren. Jammert also nicht, wenn mal Eintritt verlangt wird und überlegt euch stattdessen wie oft ihr euer Geld für unnötigen Scheiß ausgebt. Ich kenne eigentlich keine Band, die ihre Gage „versauft“, sondern sie investieren meist in besseres Equipment und Merchandise. Wenn ihr also irgendwann mal eine lokale Band am nächsten Festival sehen wollt, dann unterstützt die Jungs & Mädels da draußen.

#Live #Band #Location

22 Ansichten